Die Dorfgemeinschaft Tiffen

Gesungen, musiziert und getanzt wurde in Tiffen, dem Dorf Switbert Lobissers, dem Schöpfer unzähliger Holzschnitte mit Kärntner Motiven, schon immer. Aber 1954 entschloss man sich die kulturellen Aktivitäten zusammenlegen und eine Dorfgemeinschaft zu gründen. Direktor Karl Bauer wurde zum ersten Obmann gewählt. Ihm folgten Josef Bergmann, Anton Knes und Karl Bergmann. Von 1990 bis 2012 hatte Franz Fister diese Funktion inne. In den 22 Jahren der Obmannschaft von Franz Fister wurde das Dorfgemeinschaftshaus erweitert, umgebaut, renoviert und zu dem Schmuckstück ausgebaut wie es sich heute präsentiert. Er organisierte mit seinem Team 1994 die glanzvolle 40-Jahr-Feier im Lobisserdorf, zahlreiche Flurreinigungsaktionen, eine Lobisser- und Vereinsausstellung, Ausgrabungen am Tiffner Purpl, den Mittelalterabend anlässlich des 50 Jährigen Jubiläums der DG-Tiffen und zahlreiche Jubiläumsfeiern. Ein Highlight war im Jahr 2010 der Tag der Kärntner Dorfgemeinschaften des Kärntner Bildungswerk mit einem Konzert von Marco Ventre, der von der Dorfgemeinschaft Tiffen organisiert wurde. Am 20. Jänner 2012 wurde Stefan Weißenbacher zum Obmann der Dorfgemeinschaft Tiffen gewählt. Man kann mit Recht stolz auf die nach wie vor bestensfunktionierende Dorfgemeinschaft sein, die nicht nur wegen der außergewöhnlichen Leistungen der einzelnen Vereine, sondern auch als Gesamtorganisation über die Grenzen der Gemeinde Steindorf hinaus einen hervorragenden Ruf genießt.

Gründungsmitglieder und Obmänner DG

Es funktioniert die Koordination des kulturellen Jahresablaufes vom Pfarrfest, Kirchtag und Feuerwehrfest bis zum Sonnwend- und Erntedankfest, die Belebung des Brauchtums, zum Beispiel das Königssingen und die Unterstützung von Personen in Notsituationen ebenso wie die Organisation der vielen Jubiläen (bei zehn Vereinen fast jährlich ein runder Geburtstag) und man kann mit Recht auf besondere Leistungen wie den Bau des Dorgemeinschaftshauses, die Verschönerung des Ortsbildes von Tiffen und historische Grabungsarbeiten bei der Pfarrkirche verweisen. Des Weiteren wurde im Jahr 2012 die 1. Tiffner Blumenolympiade veranstaltet, an der alle Mitglieder der DG-Vereine teilnehmen konnten. Bei diesem Wettstreit um die schönsten Blumen und Gärten wurde ein wichtiger Teil zur Ortsbildpflege beigetragen. Die Dorfgemeinschaft Tiffen engagiert sich auch in der Erwachsenenbildung mit Italiensch und Kreativ-Workshops, wie Töpferkurse. Für die jungen Tiffnerinnen und Tiffner wurden auch schon Tanzkurse auf die Beine gestellt.

Obmänner DG Tiffen
Ehren-Obmann Franz Fister, Beirätin Monika Schmon, Obmann Stefan Weißenbacher

Für die Dorfgemeinschaft Tiffen mit Volkstanz- und Schuhplattlergruppe, Männergesangsverein, Gemischten Chor, Freiwilliger Feuerwehr, Trachtenfrauen, Uniformierter Schützengarde, Trachtenkapelle, Pfarrgemeinderat, Eisschützen, Landjugend, Elternverein und Nadlinger Fasching ist die Aufarbeitung der Ortsgeschichte ein ebenso wichtiges Anliegen, wie die Pflege von Partnerschaften, so mit dem Kirchenchor Tarcento in Friaul, dem MGV Mainbernheim und der Feuerwehr Kirchrode in Deutschland sowie der Trachtenkapelle Tillmitsch (Steiermark).

Dorfgemeinschafts Vorstand 2012
v.l.n.r.: Kassier Manfred Weißenbacher,Kassier stv. Ingolf Pluch, Schriftführerin Melanie Zaiser,
Obmann Stefan Weißenbacher, Obmann stv. Ulrike Kraßnig, Obmann stv. Horst Kofler

Bei der Jahreshauptversammlung 2014 fanden Neuwahlen statt. Im neuen Vorstand der Dorfgemeinschaft Tiffen sind neben Obmann Stefan Weißenbacher noch dessen Stellvertreter Ulrike Kraßnig und Horst Kofler, Manfred Weißenbacher und Ingolf Pluch (Kasse), Melanie Zaiser und Kathrin Bacher (Schriftführung), Nikolaj Netrval(Presse+Internet). Im erweiterten Ausschuss sind Ernst Oberortner und Christian Jakl (Kassenprüfer), Thomas Pirker, Hanni Geson, Monika Schmon und die jeweiligen Obmänner und Obfrauen der zur Dorfgemeinschaft gehörenden Vereine vertreten. Franz Fister wurde nach 22-jähriger Obmannschaft im Jahr 2012 zum Ehrenobmann der Dorfgemeinschaft Tiffen ernannt.

Ehrenobmann und DG-Obmann
Ehrenobmann Franz Fister und DG-Obmann Stefan Weißenbacher

Bäuerinnenwallfahrt 2013
vlnr.: Monika Mitter (Bildungsreferentin LK Kärnten), Sigrid Tauchhammer (Bildungsreferentin LK Kärnten),
Stefan Weißenbacher, Monika Huber (LebensWirtschaft Beraterin LK Kärnten-Feldkirchen)
Info Landesbäuerinnenwallfahrt 2013

Am 4. Mai 2013 wurde in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Kärnten - Bezirksgruppe Feldkirchen und den Bezirksbäuerinnen die 17. Kärntner Landesbäuerinnenwallfahrt organisiert. An der Wallfahrt die vom Tiffner Dorfgemeinschaftshaus zur Tiffner Pfarrkirche führte nahmen über 550 Bäuerinnen, Bauern und Pilger aus ganz Kärnten teil. Anschließend wurde den Gästen aus Nah und Fern beim Dorfgemeinschaftshaus ein kulturelles Programm durch die Tiffner Vereine geboten, und sie wurden kulinarisch von den Tiffner Vereinen versorgt.

Im Juni 2013 besuchte eine Abordnung bestehend aus 60 Personen aller Tiffner Vereine die 125 Jahr Jubiläumsfeier der Partnerfeuerwehr der FF-Tiffen in Kirchrode bei Hannover /D.

Dorfgemeinschafts Haus

Beliebte Treffpunkte der Dorfgemeinschaft Tiffen sind die Gasthöfe Gfrerer-Lipp in Nadling und Huber in Tiffen. Den Mittelpunkt bildet jedoch das Dorfgemeinschaftshaus, das auf dem Areal der einstigen Faleschini-Säge errichtet wurde. 1989 hat man mit dem Bau begonnen, wobei die Mitglieder der Dorfgemeinschaft an die 3700 unentgeltliche Arbeitsstunden geleistet haben. Heute präsentiert sich das Haus als wahres Schmuckstück und kann auch für diverse Veranstaltungen gemietet werden.