Bei der Gründungsversammlung am 18. August 1895 beim „Bierfranz“ fanden sich rund 50 Männer ein, um sich als Feuerwehrmänner aufnehmen zu lassen. Sie wählten Thomas Rauchenwald zu ihrem ersten Hauptmann. Eine der ersten Aufgaben war, ein Gerätehaus zu bauen, um Löscheimer, Kübelspritzen und Feuerhacken griffbereit lagern zu können. Schon zwei Jahre nach der Gründung musste die „Spritzenhütte“ bereits vergrößert werden und mit einem Schlauchturm erweitert werden.

Gründungsmitglieder der FF-Tiffen

1927 zog die Feuerwehr in das neue Rüsthaus um und 3 Jahre später konnte Dank der großen Spendenfreudigkeit der Bevölkerung und der Kameraden selbst eine moderne Motorspritze angeschafft werden. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges nahm Rupert Auernig das Ruder der Feuerwehr in die Hand und versuchte einen bescheidenen Feuerschutz aufzubauen. Nach dem Wiederaufbau der Feuerwehr, nahmen die Kameraden wieder an Leistungswettbewerben teil bei denen sie sogar den Bezirksmeistertitel erkämpfen konnten.

Das Jahr 1977 brachte für die FF Tiffen den lang ersehnten technischen Durchbruch. Der seit über 30 Jahren im Dienst gestanden Spritzenwagen wurde durch einen Unimog ersetzt und zwei Jahre später auch mit einer neuen Tragkraftspritze ausgestattet.

Im Rahmen des 90-Jahr-Jubiläums wurde auch die Partnerschaft mit der Feuerwehr aus dem deutschen Kirchrode aus der Taufe gehoben. 1989 erfolgte die Grundsteinlegung für das neue Rüsthaus und Dorfgemeinschaftshaus. Bis zur feierlichen Weihe 1993 waren die Kameraden vornehmlich beim Rüsthausbau eingesetzt gewesen. 1995 stand das 100-Jahr-Jubiläum der Feuerwehr auf dem Programm. Die Kontakte mit der Partnerfeuerwehr wurden und werden laufend mit Besuchen in Deutschland sehr gepflegt. Sehr erfolgreich sind auch die Veranstaltungen der Feuerwehr Tiffen wie das Blaulicht Event im Sommer und der Er & Sie Lauf mit Kindersackrutschen im Winter. Im Sommer 2003 setzte die Feuerwehr Tiffen einen wertvollen Schritt für die Zukunft, mit der Gründung einer Feuerwehrjugend. Sofort konnten 12 Jugendliche gefunden werden, die seitdem bei allen Leistungsbewerben sehr gute Ergebnisse erzielen konnten. 2005 feierte die Freiwillige Feuerwehr das 110jährige Gründungsjubiläum und das 20jährige Bestehen der Partnerschaft mit der FF-Kirchrode. Nach fast 30 Jahren im Dienst der Feuerwehr, konnte im Dezember 2006 der Unimog in Ruhestand gehen und durch ein hoch modernes Löschfahrzeug mit Tank ausgetauscht werden. Durch die Anschaffung des neuen Fahrzeuges ist die Freiwillige Feuerwehr Tiffen jetzt noch besser für Einsätze gerüstet. Bei der Löschfahrzeugsegnung am 20. Mai 2007 wurde das neue Fahrzeug von den Patinnen auf den Namen "Krisu" getauft!

Freiwillige Feuerwehr 2005

Im Jahr 2013 besuchte eine Abordnung der FF-Tiffen mit verschiedene Vereinen der Dorfgemeinschaft Tiffen das 125 Jahre Jubiläum der Partnerfeuerwehr Kirchrode in Hannover. 60 Personen aus Tiffen feierten mit den Freunden in Hannover.

Kirchrode 2013


Ebenfalls im Jahr 2013 konnte die FF-Tiffen das neue Mannschaftstransportfahrzeug in Betrieb nehmen. Das Fahrzeug (MTF) wurde am 24. August 2013 bei einem ökumen. Festgottesdienst beim Dorfgemeinschaftshaus Tiffen gesegnet. Die Patenschaft übernahmen Marlies Rauchenwald, Barbara Jenul und Sigrid Tauchhammer.

MTF Segnung 2013

Im Jahr 2014 wurde ein neues Gruppenfoto von der Freiwillgen Feuerwehr Tiffen aufgenommen.

FF-Tiffen 2014


Mitglieder:
40 Aktive
9 Reservist, 5 Altkameraden, 2 Jungfeuerwehrmitglieder

Kommandant:
Horst Kofler
Kommandant stv.:
Ernst Feichter

Homepage der Freiwilligen Feuerwehr: www.ff-tiffen.at