Wenn man Gelegenheit hat, in Tiffen und dessen Umgebung ältere Fotos und Chroniken zu kennen oder zu besitzen, so kann man immer wieder feststellen, dass stärkere Frauengruppen als sonst üblich, an der Gemeinschaftsarbeit im Dorf mitgewirkt haben.

Ob bei der Feuerwehr, der alten Feuerwehrkapelle, bei den Schuhplattlern, bei Theater- oder Sängergruppen.

Dieses Interesse und starker Wille der Frauen, bei diesen genannten Vereinen mitzuwirken, hat dann schlussendlich dazu geführt, dass in weitere Folge eigene Gruppen, in den meisten Fällen Trachtengruppen, gegründet wurden.

Aus dieser Gesamtschau lässt sich auch die Entwicklung hin zu den Tiffner Trachtenfrauen erklären.

Gründungsfoto 1982

So kam es nach gewisser Vorbereitungszeit im Jahre 1982 zur offiziellen Beschlussfassung und Gründung. Man war im Dorf selbst erstaunt, mit welch großem Interesse eine sehr stattliche Anzahl von Mitgliedern, mit allen Rechten und Pflichten, die sich aus einem Beitritt ergeben, ihre Zustimmung gaben. Die einvernehmlich gewählten Funktionärinnen boten die Gewähr einer starken Vereinsführung. Zum Zeitpunkt der Gründung stellte sich die Frage, welche Tracht für Tiffen gewählt werden sollte. Die Tiffner Trachtenfrauen entschlossen sich für die Original-Lobisser Tracht und für die Glantaler Festtagstracht.

Um die nicht unbeträchtlichen Anschaffungskosten möglichst niedrig zu halten, entschied man sich auch gerne, unter Mitwirkung des Kärntner Bildungswerkes, Nähkurse für die Mitglieder anzubieten.

Es war wohl klar, dass von einem solch kompakten Verein, Aufgaben die für ihn selbst, für das Dorf und die Gemeinde zum Wohle waren, übernommen wurden.

Dazu gehörten soziale Aktionen bei Notfällen, die ständige Unterstützung und Mithilfe bei der Gestaltung von Festen und Feiern, sowie bei der Erhaltung und Finanzierung kultureller Einrichtungen.

Alle diese Maßnahmen haben sich als sinnvoll und zweckmäßig erwiesen, so dass dieser Weg auch in Zukunft mit Erfolg beschritten werden kann.

Exkursionen, Kulturreisen, Badefahrten, der traditionelle Faschingsball im Dorfgemeinschaftshaus sowie Vorträge jeder Art werden nicht nur von den Mitgliedern, sondern auch von der übrigen Bevölkerung gerne angenommen.

Trachtenfrauen 2002

Im Jahr 2002 feierten die Trachtenfrauen das 20jährige Jubiläum.

 

Trachtenfrauen 2007

Im September 2007 feierten die 44 Tiffner Trachtenfrauen ihr 25 Jahr Jubiläum.

30 Jahre Tiffner Trachtenfrauen

Im Juni 2013 feierten die Tiffner Trachtenfrauen mit einem großem Fest mit der gesamten Dorfgemeinschaft Tiffen und vielen Gastgruppen aus ganz Österreich das 30jährige Bestandsjubiläum.

Obfrauen:
1982 1985 Erika Kofler
1985 1989 Annelies Riepl
1989 -2014 Erika Ritscher
seit 2014 Ulrike Kraßnig